Westen hebt nach Erfüllung des Atomabkommens Sanktionen gegen Iran auf

Teheran (dts Nachrichtenagentur) – Der Iran hat nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) alle Auflagen des im vergangenen Sommer erzielten Atomabkommens erfüllt: Daraufhin kündigten die USA und die EU an, ihre Wirtschaftssanktionen aufzuheben. Damit sind nun unter anderem wieder Geldtransfers sowie die Ein- und Ausfuhr von Rohstoffen wie Öl und Gas erlaubt, eingefrorene Konten werden wieder freigegeben und iranische Fluggesellschaften erhalten wieder Zugang zu Flughäfen in der EU. Die UN-Vetomächte, Deutschland und der Iran hatten sich im Juli auf das Abkommen geeinigt. Es erlaubt Teheran die zivile Nutzung der Nuklear-Technologie und soll zugleich den Bau von iranischen Atombomben verhindern.

Der Iran hatte sich zu tiefgreifenden Einschnitten bei der Urananreicherung verpflichtet und die Kontrolle seiner Atomanlagen akzeptiert.

Schwerwasserreaktor im iranischen Arak, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Schwerwasserreaktor im iranischen Arak, über dts Nachrichtenagentur