Westallgäu – Verkehrsunfälle aufgrund winterlicher Verkehrsverhältnisse

20170111_Biberach_Egelsee_Tannheim_Berkheim_Schnee_Sturm_Glatteis_Polizei_Poeppel_0005Zu zahlreichen Verkehrsunfällen aufgrund Schneeglätte und durch Schnee verengten Straßen kam es in der Nacht zum Freitag und am Freitag, 15.12.2017, im Dienstbereich der Polizei Lindenberg:

Am frühen Morgen kam ein 18-Jähriger aus dem Bereich Kempten bei Grünenbach auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern. Der Pkw landete auf der Fahrerseite. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden.

Am Vormittag kamen sich auf der Staatsstraße zwischen Maierhöfen und Grünenbach auf der durch Schnee verengten Fahrbahn zwei Lkw entgegen. Beim Passieren brach der Sattelanhänger eines Lkw aus und touchierte das Führerhaus des entgegenkommenden Lkw. Einer der beteiligten Lkw musste durch eine Spezialfirma aus Memmingen geborgen werden. Ein Fahrstreifen war für zwei Stunden blockiert. Die Polizei regelte den Verkehr. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 25 000 Euro.

Ein Lkw beschädigte auf einer Gemeindeverbindungsstraße von Stiefenhofen ein tief hängendes Telefonkabel, sodass die dortige Telekommunikation für längere Zeit ausfiel.

Zu einem weiteren Unfall kam es am Freitagabend auf der Staatsstraße zwischen Stiefenhofen und Oberstaufen bei Wolfsried.
Ein 26-jähriger Pkw-Fahrer schleuderte in einen 80-jährigen Verkehrsteilnehmer. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Verletzt wurde auch hier glücklicherweise niemand.