Weniger Verkehrs­tote im Oktober

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Im Oktober dieses Jahres haben 273 Menschen auf deutschen Straßen ihr Leben verloren. Das waren 19 Personen oder 6,5 Prozent weniger als im Oktober 2014, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Die Zahl der Verletzten sank gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,0 Prozent auf etwa 33.800. Insgesamt registrierte die Polizei im Oktober 2015 rund 222.600 Straßenverkehrsunfälle, eine Zunahme um 2,5 Prozent gegenüber Oktober 2014. Bei etwa 196.400 Unfällen blieb es bei Sachschaden (+3,7 Prozent), bei 26.200 Unfällen wurden Personen verletzt oder getötet (–5,4 Prozent).

In den ersten zehn Monaten starben 2.869 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen, das waren 55 Personen (2,0 Prozent) mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verletzten dagegen nahm von Januar bis Oktober 2015 um 0,7 Prozent auf 326.800 ab.

Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur