Weltmeister-Team in Berlin gelandet

Deutschland bekommt den WM-Pokal am 13.07.2014, Marcello Casal Jr/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by
Foto: Deutschland bekommt den WM-Pokal am 13.07.2014, Marcello Casal Jr/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Berlin – Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist nach ihrem WM-Triumph am Dienstagvormittag auf dem Flughafen in Berlin-Tegel gelandet. Noch beim Ausrollen der Maschine wurde die deutsche Fahne aus dem Cockpit des Fliegers heraus gehisst. Wenig später wurde die Maschine von der Flughafenfeuerwehr mit einer „Siegerdusche“ in der Hauptstadt begrüßt.

Als erster verließ schließlich DFB-Kapitän Philipp Lahm mit dem Pokal in den Händen den Flieger und zeigte sich den Hunderten Fans, die auf der Besucherterrasse des Flughafens dem DFB-Team zujubelten. „Der Flug war super, ich konnte gut schlafen“, sagte Bastian Schweinsteiger unmittelbar nach der Landung im Ersten. Final-Torschütze Mario Götze trug ebenso wie einige andere DFB-Kicker und Bundestrainer Joachim Löw bei strahlendem Sonnenschein eine Sonnenbrille. Nach der Landung in Berlin-Tegel bestieg die Mannschaft Busse, die die frischgebackenen Fußball-Weltmeister zur Fanmeile am Brandenburger Tor bringen sollen. Die Mannschaft von Bundestrainer Löw war erst mit zweistündiger Verspätung aus Rio de Janeiro abgeflogen, da der „Fanhansa Siegerflieger“, mit dem der DFB-Tross die Heimreise antrat, nach einem Zusammenstoß mit einem Gepäckwagen einen Lackschaden aufwies und einer Sicherheitskontrolle unterzogen werden musste. Durch den verspäteten Abflug muss auch die geplante Siegesfeier am Brandenburger Tor nach hinten verschoben werden: Sie soll nun gegen Dienstagmittag stattfinden. Am Brandenburger Tor waren bereits bei der Landung weit über 100.000 Fans des DFB-Teams, die zusammen mit der Nationalmannschaft den Titel-Coup in Brasilien gebührend feiern wollen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige