"Welt-Online" berichtet vorübergehend über angebliches Ableben von Helmut Kohl

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Das Onlineangebot der Welt hat in der Nacht auf Freitag vorübergehend einen Bericht über das angebliche Ableben von Altkanzler Helmut Kohl auf seiner Internetseite verbreitet und wenig später wieder entfernt. Kurz nach 0:30 Uhr ging die Nachricht als „Eilmeldung“ online, wonach der Altkanzler angeblich in der Nacht auf Freitag verstorben sei. Wenige Minuten später wurde die Meldung wieder kommentarlos gelöscht, war über Google aber dennoch weiterhin abrufbar.

Im Kurznachrichtendienst Twitter spekulierten die Nutzer, dass die „Welt“ versehentlich eine Falschmeldung verbreitet haben könnte. Sowohl im Büro von Helmut Kohl als auch in der Reaktion der „Welt“ war zu nächtlicher Stunde niemand zu erreichen.

Helmut Kohl, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Helmut Kohl, über dts Nachrichtenagentur