Weitnau – Unsachgemäße Ascheentsorgung verursacht Feuerwehreinsatz

Lkrs. Oberallgäu/Weitnau + 06.01.2013 + 13-0029

Helm Atemschutzgerät fahrzueg new-facts-euIn den frühen Morgenstunden von Samstag, 05.01.2013, auf Sonntag, 06.01.2013, konnte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses Rauchentwicklung aus dem Keller wahrnehmen. Er informierte umgehend den Hauseigentümer, dieser löschte mittels eines Feuerlöschers den Schwelbrand.

Der Schwelbrand entstand durch eine unsachgemäße Ascheentsorgung der Peletsheizung. Der Hauseigentümer entsorgte am Tag zuvor die vermeintlich kalte Asche in einem Plastikbehälter und stellte diesen neben einen Peletsack im Keller. Im Laufe der Nacht schmorte die Kiste durch und entzündetet den neben ihr stehenden Peletsack. Bei Eintreffen der Feuerwehr Rechtis und Buchenberg mit ca. 30 Mann, war der Schwelbrand bereits gelöscht.

Verletzt wurde keine Person und es entstand kaum Sachschaden.

 

Anzeige