Weiter Zugausfälle bei der Bahn

ICE der Deutschen Bahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: ICE der Deutschen Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Nach dem Streik der Lokführer der Gewerkschaft GDL ist es am Sonntag weiter zu Zugausfällen gekommen. Im Fernverkehr stünden nur etwas mehr als 60 Prozent der Züge zur Verfügung, teilte die Deutsche Bahn mit. Im Nahverkehr sei die Lage stabiler: So seien im bundesweiten Schnitt rund 80 Prozent der Nahverkehrsverbindungen verfügbar.

In vielen Teilen Deutschlands könne bereits der volle Fahrplan angeboten werden. Am Montagmorgen sollen Fern- und Regionalverkehr dann wieder normal laufen. Die Lokführer der GDL hatten ihren Streik vorzeitig am Samstagabend um 18:00 Uhr beendet. GDL-Chef Claus Weselsky forderte unterdessen ein neues Angebot der Bahn. Einen Termin für neue Verhandlungen gibt es bisher allerdings nicht.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige