Weißrussland: Lukaschenko entlässt Regierungschef

Minsk – Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat seinen Regierungschef Michail Mjasnikowitsch entlassen. Das teilte das Präsidentenbüro am Samstag mit. Auch mehrere Minister sowie der Chef der weißrussischen Zentralbank seien ausgetauscht worden.

Die Nachfolge Mjasnikowitschs, der seit 2010 Ministerpräsident war, soll nun Lukaschenkos bisheriger Stabschef Andrei Kobjakow antreten. Weißrussland ist derzeit von einer schweren Wirtschaftskrise betroffen, seit Jahresbeginn verlor der weißrussische Rubel gut die Hälfte seines Werts. Kobjakow versprach, sich für eine wirtschaftliche Erholung des Landes einzusetzen.

Über dts Nachrichtenagentur