Weißenhorn – Sprung aus dem Fenster ruft Polizei auf den Plan

Blaulicht PolizeiFreitagnacht, 24.03.2017, gegen 23.30 Uhr, ging bei der Polizei ein Notruf ein. Der Anrufer hatte beobachtet, wie zwei Männer schnell aus dem Fenster eines Wohnhauses in Weißenhorn, Lkrs. Neu-Ulm, gesprungen waren. Da den Schilderungen nach ein Wohnungseinbruch vermutet wurde, fuhren umgehend mehrere Streifenfahrzeuge, auch von benachbarten Dienststellen, nach Weißenhorn. Vor Ort konnte jedoch relativ schnell „Entwarnung“ gegeben werden – drei junge Personen im Alter zwischen 20 und 22 Jahren hatten sich einen Spaß daraus gemacht mitten in der Nacht aus dem Fenster des ersten Stockwerks ihrer Wohnung zu springen, sozusagen als Mutprobe. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten während der Sachverhaltsaufnahme sehr deutlich Marihuanageruch wahrnehmen. In der Wohnung konnten dann tatsächlich geringe Mengen Marihuana sichergestellt werden, einen Teil der Drogen hatten die Personen bereits versucht über die Toilette zu entsorgen. In einer weiteren Wohnung, die von einem der drei Personen bewohnt wird, konnten bei der anschließenden Durchsuchung weitere illegale Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Es wurden polizeiliche Ermittlungen wegen mehrerer Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.