Weißenhorn – Mitarbeiter klagen über Atemwegsreizung in Autowerkstatt

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

Zu einem bislang ungeklärten Gasgeruch kam es Donnerstagmittag, 16.06.2016, gegen 11.45 Uhr, in einem Autohaus in der Memminger Straße in Weißenhorn, Lkrs. Neu-Ulm.

Zwei Mitarbeiter, die sich in einem Büroraum aufhielten klagten über Atemwegsreizungen und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Weitere Personen waren zu dieser Zeit nicht anwesend. Die Freiwillige Feuerwehr Weißenhorn und der Gefahrstoffmesseinheit der Feuerwehr Neu-Ulm waren im Einsatz, konnten keine schädlichen Stoffe mehr feststellen und lüfteten das Gebäude. Die Ursache des Vorfalls ist bislang ungeklärt und konnte vor Ort auch nicht lokalisiert werden.