Weißenhorn – Kreditkartendaten missbraucht und eingekauft

Lkrs. Neu-Ulm/Weißenhorn | 08.05.2012 | 12-1001

Polizisten19Per E-Mail erfuhr eine Frau aus Weißenhorn am Wochenende, 05./06.05.2012, von ihrem „erfolgreichen Kauf“ im Internet. Wie bisher ermittelt werden konnte, hat jemand zwei iPhones und ein MacBook mit ihren Kreditkartendaten bezahlt. Die Kripo Neu-Ulm geht davon aus, dass diese rechtswidrig und mit Hilfe entsprechender Software erlangt worden sind. Wie diese auf den Rechner der Geschädigten kam, muss jetzt ermittelt werden. Eine vorläufige Spur führt zu einem einschlägig bekannten Tatverdächtigen nach Sachsen. Die Kriminalpolizei nimmt diese Straftat wieder einmal zum Anlass, kritisches Verhalten im Umgang mit Computern und dem Internet anzumahnen. Neben einem immer wieder gewechselten Passwort sollten eine gute Firewall und ein aktueller, leistungsfähiger Virenschutz Standard sein. Wie man sich weiter gegen die vielfältigen Gefahren im Internet schützen kann, ist kompetent, kostenlos und neutral auch auf den Beratungsseiten der Polizei zu finden (hier).

Anzeige