Weißenhorn – Gefälschte Unterschrift auf Überweisungsträger – Bank hält Rücksprache mit Kontoinhaber

UberweisungstragerBei einer Weißenhorner Bank ging per Post ein Überweisungsträger ein. Demnach sollten 18,008 Euro auf ein Konto in Polen überwiesen werden. Aufmerksame Mitarbeiter der Bank schöpften Verdacht und informierten den Kontoinhaber. Dabei stellte sich heraus, dass er von dem angeblichen Überweisungsauftrag nichts wusste. Die Unterschrift auf dem Überweisungsträger war gefälscht. Zu einer Überweisung kam es nicht.
Gleichgelagerte Fälle wurden auch in Kempten, Memmingen und Bad Wörishofen bekannt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass man regelmäßig und aufmerksam die Kontobewegungen auf seinen Konten beobachten sollte.

Anzeige