Weißenhorn – Erfolglos vor der Polizei geflüchtet

Lkrs. Neu-Ulm/Weißenhorn + 30.12.2013 + 13-2307

Ohne Erfolg versuchten am Sonntag Abend, 29.12.2013, zwei Jugendliche vor der Polizei zu flüchten, da einer der beiden mehrere Straftaten begangen hatte.

Festnahme5Gegen 20 Uhr bemerkte eine Streife der Polizeiinspektion Weißenhorn einen Rollerfahrer, der zusammen mit seinem Sozius auf der westlichen Promenade auf dem Fußweg unterwegs war. Beim Erkennen der Streife flüchtete der Fahrer trotz polizeilicher Anhalteaufforderung in einen Stichweg, der für den Streifenwagen nicht befahrbar war, so dass die Beamten die weitere Verfolgung zu Fuß aufnahmen.
Auf Höhe des Wettbach hatten die Verfolgten den Roller zu Boden fallen lassen und setzten die Flucht zu Fuß fort. Hierbei konnte der 15-jährige Soziusfahrer von der Streife festgehalten werden, der Fahrer selbst konnte zunächst unerkannt entkommen. In dem anschließenden Telefonat zwischen Sozius und Rollerfahrer konnte dieser dann dazu bewegt werden, an den Kontrollort zurückzukommen.


Der ebenfalls 15-jährige Fahrer räumte als Grund für seine Flucht sofort ein, dass er nicht im Besitz der für den Roller erforderlichen Fahrerlaubnis sei. Außerdem war das Fahrzeug nicht versichert. Gegen ihn wird jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.


Anzeige