Weißenhorn – Autofahrer fährt gegen umgestürzten Baum

Blaulicht_Symbolbild_new-facts-eu_BringezuSonntagnacht, 12.06.2016, fuhr ein 53-jähriger Pkw-Fahrer zusammen mit seiner Frau als Beifahrerin auf der St2022 von Oberhausen in Fahrtrichtung Weißenhorn, Lkrs. Neu-Ulm. Dabei übersah er in der Dunkelheit einen umgestürzten Baum, der quer über der Fahrbahn lag. Der Fahrer versuchte noch zu bremsen, konnte aber letztendlich einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Hierbei wurde der ca. 40 Zentimeter starke Baum in der Mitte geteilt, der Pkw im Frontbereich stark beschädigt.
Bei dem Aufprall wurden beide Fahrzeuginsassen leicht verletzt und mussten anschließend mit dem Rettungswagen in eine nahe gelegene Klinik eingeliefert werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 45.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Oberhausen zerteilte die Reste des Baumes und reinigte anschließend die Fahrbahn. Der Grund für den umgestürzten Baum dürfte wohl im aufgeweichten Waldboden nach längerem Niederschlag, sowie im böigen Wind zur Unfallzeit zu suchen sein.