Weißenhorn – Anhänger kippt nach Zusammenstoß um

Lkrs. Neu-Ulm/Weißenhorn + 23.04.2013 + 13-0751

23-04-2013 weißenhorn lkw-anhänger umgekippt bergung zwiebler new-facts-eu20130423 titel

Am Dienstagmorgen, 23.04.2013, gegen 7.30 Uhr, ereignete sich zwischen Weißenhorn und der Autobahnanschlussstelle A7 Vöhringen ein Verkehrsunfall. Ein Lkw musste aufgrund stockenden Verkehrs anhalten.

Ein nachfolgender Pkw musste deswegen abbremsen und kam mit ausreichendem Abstand zum Stehen. Ihm folgte ein Speditions-Lkw mit einem Zwillingsachs-Anhänger nach. Der 49-jährige Fahrer war kurz unaufmerksam und erkannte deswegen zu spät, dass vor ihm der Verkehr stockte. Er bremste stark und zog geistesgegenwärtig nach rechts. Dabei blieb sein Fahrzeug am rechten Heckbereich des Pkw hängen und beschädigte diesen erheblich. Anschließend fuhr der Lkw eine leichte Böschung hinab, dabei stürzte der Anhänger auf die Seite. Am Pkw entstanden 5.000 Euro Sachschaden – der Schaden am Lkw dürfte sich auf 2.000 Euro belaufen. Ob Schaden an der Ladung des Anhängers – dabei handelte es sich um Fernsehgeräte und Maschinen – entstanden ist, muss erst noch überprüft werden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

 

Foto: Zwiebler/wis

 

Anzeige