Weiler-Simmerberg – Tödlicher Motorradunfall – 21-Jähriger stürzt mit Krad und rutscht in den Gegenverkehr

OAL 16-26-07-2015-Motorradfahrer-VW Bus- Sozia-lebensgefährlich verletzt-Ostallgäu-new-facts (134)_tonemapped

Foto: Bringezu (Symbolbild)

Am Samstag, 24.10.2014, um 16.10 Uhr, ereignete sich auf der B 308 zwischen Lindenberg/Allgäu und Weiler-Simmerberg, Lkrs. Lindau/Bodensee (Westallgäu), ein tödlicher Motorradunfall.

Ein 21-jähriger Motorradfahrer befuhr mit seinem Krad die Bundesstraße von Lindenberg kommend in Richtung Oberstaufen. Er wollte eine Fahrzeugkolonne überholen, brach jedoch auf Grund Gegenverkehrs den Überholvorgang ab. Hierbei kam er aus bislang ungeklärter Ursache ohne Fremdeinwirkung zu Sturz. Das Motorrad schlitterte von der Straße, der Fahrer selbst rutschte auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Pkw erfasste den jungen Mann tödlich.
Die Staatsanwaltschaft Kempten hat einen Unfallanalytiker mit der Erstellung eines Gutachtens zum Unfallhergang beauftragt. Die B 308 war im Bereich der Unglücksstelle bis 20 Uhr gesperrt.