Weiler – Kachelofen in Hotel – Verpuffung verletzt zwei Angestellte

Feuerwehr Blaulicht SymbolbildAm Dienstagabend, 01.05.2018, zogen sich zwei Angestellte eines Hotels in Weiler im Allgäu, Lkrs. Lindau, leichte Verletzungen durch eine Rauchgasvergiftung zu. Eine 23-Jährige füllte den künstlichen Kachelofen unsachgemäß und es kam zu einer Verpuffung, wodurch die im Raum befindliche Einrichtung in kürzester Zeit Feuer fing. Der Brand konnte durch Mitarbeiter des Hotels sowie anschließend durch die Feuerwehr gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.