Wehrbeauftragter fordert Job-Garantie für Soldaten

Bundeswehrsoldat in Afghanistan, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundeswehrsoldat in Afghanistan, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Wehrbeauftragte der Bundesregierung, Hellmut Königshaus (FDP), hat eine Art Job-Garantie für Soldaten im öffentlichen Dienst gefordert. Es sei wichtig, den jungen Soldaten auch Perspektiven für ihre Zeit nach der Bundeswehr zu bieten, sagte Königshaus zu „Bild“ (Samstag). „So könnten rechtliche Voraussetzungen geschaffen werden, um ehemalige Zeitsoldaten bevorzugt im öffentlichen Dienst einzustellen“, so der Wehrbeauftragte.

Insgesamt müsse sich die Bundeswehr stärker anstrengen, um attraktiv zu bleiben. „Ein junger Mensch will nicht sein Jugendzimmer mit einer Unterkunft aus dem letzten Jahrtausend tauschen. Er will nicht in einem Technikmuseum arbeiten. Und er will einen Job, der sich mit Familie und seinen Zukunftsplänen vereinbaren lässt“, sagte Königshaus.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige