Weber: Kritik an Steinmeier für "Absetzbewegung" bei Kremlsanktionen

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Fraktionsvorsitzende der EVP im Europäischen Parlament, Manfred Weber (CSU), hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) für seine „verbale Absetzbewegung“ von der Sanktionspolitik der EU-Staaten kritisiert. Der deutsche Außenminister mache damit einen „schwerwiegenden Fehler“, sagte Weber der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.). Die größte Stärke der EU in der Ukraine-Krise sei ihre gemeinsame und geschlossene Position.

„Der russische Präsident wird nur durch Stärke, Entschlossenheit und immer neue Gespräche von seinem für Europa und andere Nachbarregionen gefährlichen Weg abzubringen sein“, sagte Weber. Steinmeier hatte gegenüber dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ seine Sorge bekundet, dass Russland destabilisiert werde, falls Europa die Sanktionen nicht lockere.

Über dts Nachrichtenagentur