Weber hält sich Kandidatur für CSU-Vorsitz offen

München (dts Nachrichtenagentur) – Der EVP-Fraktionschef im Europaparlament und stellvertretende CSU-Vorsitzende Manfred Weber hält sich eine mögliche Kandidatur für den Posten des CSU-Parteichefs offen. Weber sagte der „Bild am Sonntag“: „Horst Seehofer ist bis 2019 gewählt. Unabhängig davon habe ich bis heute gezeigt, dass ich in der Lage bin, meine Aufgaben in Europa und für die CSU gut zusammenzubringen.“

Nach der Regierungsbildung in Bayern und der Entscheidung zu seiner EVP-Spitzenkandidatur nächste Woche werde man in der Partei darüber reden, wie Vertrauen bei den Wählern zurückgewonnen werden könne, so Weber: „Jedem ist klar: So kann es nicht weitergehen. Wir müssen raus aus dem Monothema Migration.“ Er fügte hinzu: „Wir müssen uns als Mannschaft breit aufstellen und verschiedene Strömungen verkörpern.“

Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur