Wangen/Hergatz – Dreiste Räuberin wird von Rentnerin in Flucht geschlagen

polizisten-38

Foto: Symbolfoto

Aufgrund der Gegenwehr einer resoluten Rentnerin endete ein räuberischer Diebstahl einer bisher unbekannten Frau nur mit geringer Beute.
Am Dienstag,  19.08.2014, gegen 12.30 Uhr, wurde die über 90-Jährige vor ihrem Haus von der bisher unbekannten Frau aufgefordert ihr 60 Euro auszuhändigen. Die Rentnerin verweigerte dies. Aufgrund des Misserfolgs versuchte die Unbekannte der Seniorin anschließend eine um den Hals hängende Goldkette mit Gewalt über den Kopf zu ziehen und forderte gleichzeitig die Herausgabe des Schmuckstücks. Die Täterin ließ erst von der Kette ab nachdem sich die über 90-Jährige körperlich gegen die Entwendung der Kette wehrte. Im Anschluss versuchte die Frau noch aus einem Anbau des Hauses Tischdecken zu entwenden. Nachdem ihr die Seniorin den Großteil der Decken jedoch wieder wegnehmen konnte, verschwand die Unbekannte mit einer Beute von drei bis vier Decken.

Die Täterin gab selbst an, aus Rumänien zu kommen und im Bereich Wangen wohnhaft zu sein. Sie wird als ungefähr 50 Jahre alt, 165 cm groß und sehr korpulent beschrieben. Sie war mit einer schwarzen Hose und einem gestreiften Pullover bekleidet. Vermutlich wurde sie von einer zweiten 20 -30 Jahre alten Frau begleitet die sich etwas entfernter aufhielt.

Da die Unbekannte bereits vor zwei Wochen unter anderem auch im Bereich Schwarzenberg als Bettlerin aufgetreten ist bittet die Kripo Lindau unter Tel. 08382/910-0 um sachdienliche Hinweise die zur Klärung der Tat dienen können.

Anzeige