Wangen/Allgäu – Bewaffneter Raubüberfall auf Spielothek – Täterbilder

slot machine Mehrere tausend Euro Bargeld haben drei unbekannte Täter in der Nacht zum heutigen Mittwoch bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Spielothek in der Pettermandstraße erbeutet. Einer der Täter hatte gegen 24.00 Uhr die Spielhalle unmaskiert betreten und eine der beiden anwesenden Angestellten abgelenkt. Kurz darauf folgten ihm seine beiden maskierten Komplizen, von denen zumindest einer mit einer schwarzen Pistole bewaffnet war. Nachdem die drei Männer die beiden Frauen aufgefordert hatten, sich auf den Boden zu legen, wo sie an Händen und Füßen gefesselt wurden, brachen die Unbekannten mehrere Spielautomaten auf und entwendeten daraus sowie aus einer Kasse das darin befindliche Bargeld. Ferner nahmen sie den Angestellten, die beide einen Schock erlitten und vom Rettungsdienst behandelt werden mussten, einen Geldbeutel und ein Handy ab. Erst nach etwa 30 Minuten gelang es den Opfern, sich zu befreien und die Polizei zu verständigen. Die Täter, die alle etwa 30 bis 40 Jahre alt sein sollen, flüchteten vermutlich mit einem Pkw. Von den unbekannten Männern liegt der Polizei folgende Beschreibung vor:

1. Der unmaskierte Täter hat eine korpulente Figur, trug unter einer weißen Jacke einen schwarzen Kapuzenpulli mit weißer Aufschrift und rotem Emblem sowie eine dunkle Hose und dunkle Stiefel.

2. Völlig schwarz gekleidet, schwarz-graues Basecap, rote Schuhe

3. Ebenfalls komplett schwarz gekleidet, helle Schuhe

Personen, die gegen Mitternacht bei der Spielothek bzw. der näheren Umgebung Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Ravensburg, Tel. 0751-8030, in Verbindung zu setzen.

 

raubspielothekwangen raubspielothekwangenbild2 raubspielothekwangenbild3