Wahlen in Brasilien: Opposition in Umfrage knapp vor Amtsinhaberin

Fahne von Brasilien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Brasilien, über dts Nachrichtenagentur

Brasilia – Eine Woche vor der Stichwahl um das Präsidentenamt in Brasilien liegt Oppositionskandidat Aecio Neves hauchdünn vor Amtsinhaberin Dilma Rousseff. Nach aktuellen Umfragen liegt Neves zwei Prozentpunkte vor der Amtsinhaberin. Nur sechs Prozent der Wähler gaben an, noch unentschlossen zu sein.

In einem TV-Duell hatten sich beide Kandidaten gegenseitig scharf angegriffen. Vor allem in wirtschaftspolitischen Fragen kritisierten sich Neves und Rousseff heftig. Zudem wird das Lager der Amtsinhaberin von einem Korruptionsskandal erschüttert: Bei Vertragsabschlüssen im Zusammenhang mit einem staatlichen Ölkonzern sollen Bestechungsgelder an Parteien geflossen sein, was Rousseff mittlerweile eingeräumt hat.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige