Waffenruhe in Gaza nicht verlängert

Israelische Soldaten, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Israelische Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Gaza – Der Waffenstillstand zwischen der radikal-palästinensischen Hamas und Israel ist nicht verlängert worden. Trotz internationaler Vermittlungsversuche und mehrerer Ankündigungen beider Seiten konnte keine Verlängerung der Feuerpause erreicht werden. Die israelische Armee teilte am Abend mit, allein am Sonntag seien 56 Raketen und Mörsergeschosse auf israelisches Territorium abgeschossen worden.

Das Raketenabwehrsystem „Iron Dome“ habe sieben der Waffen abgefangen, der Rest sei in offenem Gelände niedergegangen. In Reaktion auf die Angriffe aus dem Gaza-Streifen nahmen auch die israelischen Streitkräfte ihre Offensive wieder auf. Der jüngsten Eskalation sind bislang mehr als eintausend Palästinenser und fast fünfzig Israelis zum Opfer gefallen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige