Vulkan-Aktivität: Island verschärft Warnhinweis für Flugverkehr

Vatnajökull, größter Gletscher Islands, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Vatnajökull, größter Gletscher Islands, über dts Nachrichtenagentur

Reykjavík – Island hat angesichts der andauernden Aktivität des Vulkans Bárdarbunga den Warnhinweis für den Flugverkehr verschärft. Der Luftfahrt-Farbcode sei von Orange auf Rot geändert worden, teilte das isländische Wetteramt am Samstag mit. Es werde vermutet, dass unter dem Vatnajökull-Gletscher eine leichte Lava-Eruption begonnen habe, hieß es zur Begründung.

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hatte bereits am Freitag vorsorglich aktualisierte Sicherheitshinweise für Flüge in mit Vulkanasche kontaminiertem Luftraum heraus gegeben. Am Bárdarbunga war es bereits seit einer Woche immer wieder zu Erdbeben gekommen. Es handelt sich um einen subglazialen Vulkan, das heißt sein Hauptkrater liegt unter einem Gletscher. Der Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull hatte 2010 den Flugverkehr in Europa tagelang lahmgelegt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige