Vorläufiges Ergebnis: Ghani bei afghanischer Präsidentschaftswahl vorn

Kabul – Der ehemalige afghanische Finanzminister Ashraf Ghani liegt dem vorläufigen Wahlergebnis zufolge mit 56,4 Prozent der Stimmen bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Afghanistan vorn. Das gab die afghanische Wahlkommission am Montag bekannt. Sein Herausforderer Abdullah Abdullah sei auf 43,6 Prozent der Stimmen gekommen.

Im ersten Wahldurchgang hatte Abdullah noch vor Ghani gelegen. Die beiden Kandidaten hatten sich zuvor gegenseitig beschuldigt, die Stichwahl für das Amt des Nachfolgers von Präsident Karsai vom 14. Juni manipuliert zu haben. Zahlreiche Stimmen wurden daraufhin neu ausgezählt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige