Vogelgrippe: Strenge Hygienevorschrift für alle Geflügel-Betriebe

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Als Reaktion auf die Vogelgrippe sollen ab kommende Woche für alle Geflügelbetriebe in Deutschland strenge Hygienevorschriften gelten. Das berichtet die „Bild“-Zeitung (Samstag). Demnach trete eine entsprechende Eilverordnung des Bundeslandwirtschaftsministeriums ab Montag in Kraft.

Dann seien selbst kleine Betriebe verpflichtet, sogenannte „Biosicherheitsmaßnahmen“ zu ergreifen. Dazu zählen die Pflicht, Schutzkleidung in den Stallungen zu tragen, sowie die Auflage, Möglichkeiten zur Desinfektion von Schuhen und Händen vor den Stallungen einzurichten. Bislang galt diese Regelung nur für Ställe mit mehr als 1.000 Tieren. Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) begrüßte die Eilverordnung: So könne verhindert werden, dass sich das Vogelgrippe-Virus noch weiter ausbreite. Nicht ohne Grund habe Schleswig-Holstein bereits früh mit ähnlich strengen Hygienevorschriften auf die Vogelgrippe reagiert. „Das Virus ist hochaggressiv“, sagte Habeck der „Bild“. Die Tiere würden reihenweise sterben. Die Lage sei besorgniserregend.