Vöhringen – Überfall auf Unternehmer – Beute 500.000 Euro

Lkrs. Neu-Ulm/Vöhringen + 28.07.2013 + 13-1352

waffe-42In der Nacht von Samstag, 27.07.2013, auf Sonntag, 28.07.2013, drangen zwei noch unbekannte Täter in das Wohnanwesen des Geschädigten ein und erbeuteten Bargeld und Uhren im Wert von über 500.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 23.30 Uhr betraten plötzlich zwei maskierte Männer durch die geöffnete Terrassentüre das Wohnzimmer des Geschädigten. Der 42-jährige selbstständige Unternehmer, der sich im Wohnzimmer befand, wurde sodann von den bewaffneten Männern gefesselt. Im Obergeschoss wurde die Ehefrau ebenfalls gefesselt. In der Folge erbeuten die Täter Uhren und Bargeld im jeweils 6-stelligen Bereich sowie drei hochwertige Mobiltelefone. Im Rahmen des Beutezuges wurde der Geschädigte auch dazu gezwungen einen Tresor zu öffnen. Die Gesamtbeute beträgt über 500.000 Euro. Der 42-jährige Unternehmer und seine Ehefrau wurden bei dem Überfall nicht verletzt. Sie konnten sich nach dem Überfall selbst befreien. Über die Fluchtrichtung bzw. Fluchtmittel der Täter liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.


Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:
Die Täter sind etwa 185 cm – 190 cm groß. Sie werden als kräftig, muskulös bzw. durchtrainiert beschrieben. Beide waren komplett schwarz gekleidet und trugen schwarze Sturmhauben mit Sehschlitzen. Einer der Täter trug eine Hose mit seitlichen Taschen, vermutlich eine Art Cargo-Hose. Einer trug schwarze Puma-Turnschuhe. Beide sprachen deutsch mit osteuropäischem Akzent. Bewaffnet waren sie mit einer Pistole und einem unbekannten Spray.


Anzeige