Vöhringen – Arbeiter bekommt Stromschlag mit 20.000 Volt

Lkrs. Neu-Ulm/Vöhringen | 27.01.2012 | 12-0212

polizeiauto-40Ein 55 Jahre alter Arbeiter erlitt bei einem schweren Arbeitsunfall einen 20.000 Volt Stromschlag. Der Arbeiter musste schwerstverletzt in die Uni- Klinik Ulm eingeliefert werden. Ersten Ermittlungen zufolge arbeitete der Beschäftigte an einer Mittelspannungsschaltanlage eines Industriebetriebes. Die Ermittlungen zum Hergang des Unfalles laufen noch.

Anzeige