Vodafone will Unitymedia übernehmen

London (dts Nachrichtenagentur) – Vodafone will die Kabelnetze des Breitbandanbieters Liberty Global in Deutschland, Tschechien, Ungarn und Rumänien übernehmen. Das habe man mit der Unitymedia-Muttergesellschaft vereinbart, teilte Vodafone am Mittwoch mit. Der Kaufpreis liegt demnach bei 18,4 Milliarden Euro.

Unitymedia hat nach eigenen Angaben über sieben Millionen Kunden in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Der Zusammenschluss steht unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Beide Unternehmen rechnen damit, dass die Übernahme Mitte des nächsten Jahres abgeschlossen sein wird.

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur