Viele Tote bei Anschlag in Afghanistan

Kabul – Bei einem Selbstmordanschlag im Südosten Afghanistans sind am Dienstag mindestens 89 Menschen getötet und 42 weitere verletzt worden. Der Attentäter hatte nach Behördenangaben sein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug in der Nähe einer Moschee und eines Markts in die Luft gesprengt. Unter den Trümmern der bei der Detonation zerstörten Gebäude vermuten Rettungskräfte weitere Opfer des Anschlags.

Die radikal-islamische Taliban wies jede Verantwortung für den Anschlag, der mitten in dem für Muslime heiligen Fastenmonat Ramadan stattfand, von sich. „Wir verurteilen die Tat“, hieß es einer Mitteilung der Islamisten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige