Viele Deutsche rechnen mit mehr Sicherheit durch selbstfahrende Autos

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – 41 Prozent der Deutschen glauben, dass selbstfahrende Autos den Straßenverkehr in Zukunft sicherer machen werden. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) hervor, die TNS Emnid zum Tag der Verkehrssicherheit durchgeführt hat. Demnach sind besonders Männer (52 Prozent) und höher gebildete Menschen (57 Prozent) davon überzeugt, dass computergesteuerte Autos zu weniger Unfällen führen werden.

Die Akzeptanz für selbstfahrende Autos ist der Umfrage zufolge vorhanden: 53 Prozent der Deutschen würden sich einen computergesteuerten Pkw kaufen, sobald sich die Fahrzeuge sich bewährt haben. „Im Schnitt verbringen Bundesbürger zweieinhalb Jahre im Auto“, sagte BVDW-Experte Ingo Notthoff. „Diese Zeit können die Menschen zukünftig besser nutzen.“ Der Umfrage zufolge würden die Deutschen die Zeit, in der das Auto allein fährt, am liebsten mit Entspannen und die Umgebung anschauen verbringen (72 Prozent) oder sie würden eine Mahlzeit (55 Prozent) zu sich nehmen. 48 Prozent würden die Zeit gern zum Telefonieren nutzen. Jeder Vierte würde in der gewonnenen Zeit arbeiten.

Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur