VfB Stuttgart entlässt Trainer Hannes Wolf

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Der VfB Stuttgart hat Trainer Hannes Wolf entlassen. „Wir haben nach dem gestrigen Spiel ein sehr intensives, emotionales Gespräch mit Hannes geführt und darin die Situation sehr ausführlich analysiert. Wir sind nach diesem Gespräch gemeinsam zu der Überzeugung kommen, dass die Gefahr, dass wir die Situation in der bestehenden Konstellation nicht mehr gedreht bekommen zu groß ist und wir einen neuen Impuls brauchen, um wieder in die Erfolgsspur zu finden“, sagte der VfB-Sportvorstand Michael Reschke am Sonntag.

Der Verein teilte mit, dass das Training am Sonntag von Torwarttrainer Marco Langner, Athletiktrainer Matthias Schiffers und Individualtrainer Andreas Schumacher geleitet wird. Der bisherige Co-Trainer Miguel Moreira wird den VfB gemeinsam mit Wolf verlassen, so der Verein. Wolf sagte nach seiner Entlassung: „Miguel und ich bedanken uns für fast eineinhalb unglaublich intensive und meist auch schöne Jahre beim VfB. Wir haben von den Fans, den Mitarbeitern des VfB und der Mannschaft sehr viel Unterstützung bekommen. Den Weg des VfB zurück in die Bundesliga mit zu gestalten und den 21. Mai 2017 zu erleben war und bleibt unvergesslich.“ Der VfB-Präsident, Wolfgang Dietrich, sagte zu der Entscheidung: „Das ist eine Entwicklung, die so keiner wollte. Dementsprechend sind wir alle enttäuscht darüber.“ Wolf habe sich in einem hohen Maße mit dem VfB Stuttgart identifiziert und durch seine Persönlichkeit einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung des VfB Stuttgart geleistet. „Der Wiederaufstieg in die Bundesliga wird immer mit seinem Namen verbunden bleiben“, so Dietrich.

Hannes Wolf, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Hannes Wolf, über dts Nachrichtenagentur