Vertrag über Restitution von Matisse-Gemälde unterzeichnet

Berlin – Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat am Dienstag den Vertrag über die Restitution von Henri Matisses Gemälde „Sitzende Frau“ an die Erben eines französischen Kunsthändlers unterzeichnet. Das berichtet die F.A.Z. (Mittwochsausgabe). Die Vereinbarung muss nur noch vom Nachlassgericht gebilligt werden.

Damit ist das erste Rückgabeverfahren eines jener Kunstwerke aus dem Nachlass des Mannes, der in seiner Münchener Wohnung über 1.000 Kunstwerke gehortet hatte, die zur nationalsozialistischen Raubkunst aus den Beständen des im vergangenen Mai verstorbenen Müncheners zählten, abgeschlossen.

Über dts Nachrichtenagentur