Vertrag mit Telekom-Chef Höttges um fünf Jahre verlängert

Bonn (dts Nachrichtenagentur) – Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom AG hat den Vertrag mit ihrem Vorstandsvorsitzenden Timotheus Höttges um weitere fünf Jahre verlängert. Das teilte der Konzern am Mittwochnachmittag mit. Höttges steht bereits seit 2014 an der Spitze des Bonner DAX-Unternehmens.

Neuer Finanzvorstand soll zum 1. Januar 2019 der bisherige Personalchef werden – Christian Illek. Thomas Dannenfeldt, der das Ressort heute verantwortet, werde das Unternehmen nach Auslaufen seines Vertrages Ende 2018 „aus privaten Gründen verlassen“, hieß es. „Es ist gut, dass mit Christian Illek ein erfahrener Telekomer diese wichtige Aufgabe übernehmen wird“, kommentierte der alte und neue Telekom-Chef Höttges den Wechsel. Illek könne auf eine lange Karriere im Marketing, als General Manager und im Personalbereich zurückblicken. „Er ist für den Posten des Finanzvorstands bestens gerüstet.“

Deutsche Telekom, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Deutsche Telekom, über dts Nachrichtenagentur