Verteidigungsministerium: Keine deutschen Spezialkräfte im Nordirak

KSK-Scharfschütze, über dts Nachrichtenagentur
Foto: KSK-Scharfschütze, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Das Verteidigungsministerium hat Berichte von US-Medien dementiert, denen zufolge deutsche Spezialeinheiten im Nordirak kämpfen. Das sei „kompletter Unsinn“, sagte ein Ministeriums-Sprecher gegenüber der „Bild“. „The Daily Beast“ hatte gemeldet, dass beim Angriff der Kurden auf die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) in der nordirakischen Stadt Zumar US-Spezialkräfte „an der Seite ihrer deutschen Kollegen“ kämpfen würden.

Auch das Pentagon hatte den Berichten widersprochen. „Es sind keine US-Truppen in und um Zumar am Boden“, sagte ein Sprecher.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige