Versuchter Raub

Stuttgart-Mitte | 11.06.2011 | 11-249

Am Samstag (11.06.2011) um 03.25 Uhr konnte eine Polizeistreife verhindern, dass mehrere Schüler in der Kirchstraße beraubt wurden.

Drei junge Männer waren auf eine fünfköpfige Schülergruppe zugegangen und hatten zunächst nach Zigaretten gefragt. Als diese ihnen verweigert wurden, kündigte ein 19-jähriger Grieche den Schülern eine „Taschenkontrolle“ an. Während einer der Angreifer nun einen 18-jährigen Schüler am Hals packte, ihm Schläge androhte und ihn abtastete, forderte der Grieche unter weiteren Drohungen das Handy eines anderen 18-Jährigen. Die auf Streife befindlichen Beamten des Polizeireviers 1 Hauptstätter Straße wurden auf die Auseinandersetzung aufmerksam und fuhren auf die Personen zu. Daraufhin rannten zwei Tatverdächtige sofort in Richtung Sporerstraße davon, der 19-Jährige konnte festgenommen werden.

Mit Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wird der unter Bewährung stehende Beschuldigte am 11.06.2011 einem Richter vorgeführt.

Anzeige