Vermisste Jugendliche: UN rufen Israel zu Zurückhaltung bei Suche auf

New York – Die Vereinten Nationen haben Israel zu Zurückhaltung bei der Suche nach den drei seit knapp zwei Wochen vermissten Jugendlichen aufgerufen. Israel und Palästina müssten einen Weg zurück zu Friedensverhandlungen finden, so der stellvertretende UN-Generalsekretär Jeffrey Feltman am Montag vor dem UN-Sicherheitsrat. Die jüngsten Entwicklungen hätten jedoch zu einer Verschlechterung der Lage geführt.

Die Suche nach den Vermissten sei von wachsender Gewalt geprägt. Hunderte Palästinenser seien festgenommen worden, mehrere Menschen seien ums Leben gekommen. Es müsse vermieden werden, unschuldige Menschen zu bestrafen. Mitte Juni waren drei israelische Jugendliche verschwunden. Israel wirft der radikalislamischen Organisation Hamas vor, sie entführt zu haben.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige