Verdi will Verhandlungen mit der Post fortsetzen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Gewerkschaft Verdi will die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Post fortsetzen. „Wir haben die Deutsche Post AG aufgefordert, die Verhandlungen mit uns am 3. Juli fortzusetzen. Unser Ziel ist es, zu einem tragfähigen Ergebnis zu kommen, das in der Lage ist, den schweren Konflikt im Betrieb zu befrieden“, sagte die stellvertretende Verdi-Vorsitzende und Verhandlungsführerin Andrea Kocsis am Montag.

„Wir setzen den unbefristeten Arbeitskampf bis zu einer Einigung fort.“ Zu Beginn der vierten Woche des unbefristeten Ausstands befinden sich nach Angaben der Gewerkschaft bundesweit mehr als 32.000 Beschäftigte des Unternehmens im Dauerstreik. Bei der Bearbeitung und Zustellung von Briefen und Paketen gäbe es einen erheblichen Rückstau.

Deutsche Post, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Deutsche Post, über dts Nachrichtenagentur