Verdi kündigt neue Streiks bei der Post an

Postbotin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Postbotin, über dts Nachrichtenagentur

Bonn – Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat für die kommende Woche neue Streiks bei der Deutschen Post angekündigt. Die Verhandlungen mit dem Unternehmen seien abgebrochen worden, teilte die Gewerkschaft am Samstag mit. Ein genauer Streiktermin werde kurzfristig bekanntgegeben.

Zuvor hatte die Post ein Angebot für die rund 130.000 Tarifbeschäftigten vorgelegt. Dieses sieht eine Verlängerung des Kündigungsschutzes bis Ende 2018, eine Erhöhung der bezahlten Erholungszeiten während der Arbeit, eine Arbeitsbefreiung am 24. und 31. Dezember und einen Zeitzuschlag für die Übernahme zusätzlicher Schichten vor. Verdi fordert neben einer Arbeitszeitverkürzung von 38,5 auf 36 Wochenstunden bei vollem Lohnausgleich 5,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigen bei der Post.

Über dts Nachrichtenagentur