Verdächtige Gegenstände an Ausgang des Dortmunder Stadions gefunden

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Im Bereich des Ausgangs Süd-Ost des Dortmunder Stadions, in dem am Mittwochabend das Champions-League-Viertelfinale zwischen Borussia Dortmund und der AS Monaco ausgetragen wurde, sind während des Spiels verdächtige Gegenstände gefunden worden. Die Objekte seien durch Spezialisten geprüft und der Bereich gesperrt worden, teilte die Polizei mit. Worum es sich bei den Gegenständen handelte, war zunächst unklar.

Die Partie fand nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB am Dienstagabend unter verschärften Sicherheitsbedingungen statt.

Polizeiabsperrung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiabsperrung, über dts Nachrichtenagentur