Venezuela: SOS-Kinderdörfer warnen vor Kollaps des Gesundheitssystems

München (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der anhaltenden Krise in Venezuela warnt die Nichtregierungsorganisation SOS-Kinderdörfer weltweit vor einem Kollaps des Gesundheitssystems. Schon jetzt sei die Kindersterblichkeit mit Abstand die höchste in der Region, teilte die Organisation am Mittwoch mit. „Die medizinische Versorgung der Kinder ist nicht mehr gewährleistet“, sagte Louay Yassin, der Pressesprecher der SOS-Kinderdörfer weltweit.

Es fehle an allem: „Nicht einmal Latexhandschuhe gibt es, um die Wunden der Patienten steril zu behandeln“, so Yassin weiter. Der südamerikanische Staat erlebt seit Monaten eine schwere Verfassungskrise: Zuletzt hatte der Oberste Gerichtshof des Landes die Kompetenzen des Parlamentes an sich gezogen. Erst nach scharfen Protesten auch aus dem sozialistischen Lager war die Entscheidung revidiert worden. Ziel der Proteste sind Neuwahlen.