Vattenfall-Chef: Kohleabgabe kann nicht funktionieren

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Tuomo Hatakka, Chef der deutschen Tochter des schwedischen Staatskonzerns Vattenfall, hat vor Belastungen für die Kohlewirtschaft gewarnt: „Mit der Kohleabgabe wäre Deutschland gleichzeitig aus der Atomkraft und aus der Braunkohle ausgestiegen. Das kann nicht funktionieren“, sagte Hatakka dem „Tagesspiegel“ (Montagausgabe). Die Kohle-Abgabe soll dazu dienen, die deutschen CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 wie von der Bundesregierung geplant um 40 Prozent zu reduzieren.

Bei einem Treffen am 1. Juli wollen CDU-Chefin Angela Merkel, CSU-Chef Horst Seehofer und Gabriel die Pläne besprechen.

Braunkohletagebau, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Braunkohletagebau, über dts Nachrichtenagentur