USA wollen sich bei UN-Abstimmung zu Kuba-Embargo enthalten

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die USA wollen sich erstmals bei einer UN-Abstimmung zur Abschaffung des US-Handelsembargos gegen Kuba enthalten. Das teilte der stellvertretende Sicherheitsberater von US-Präsident Barack Obama, Ben Rhodes, am Mittwoch mit. Es gebe keinen Grund mehr, für Aufrechterhaltung dieser „gescheiterten Politik“ zu stimmen.

Das Embargo isoliere die USA, so Rhodes. Auch im Interesse der Kubaner sollte es aufgehoben werden. Die Handelsbeschränkungen bestehen seit 1960. Zuletzt wurde das Embargo von 188 der 193 UN-Mitgliedstaaten verurteilt, die USA und Israel hatten jedoch gegen die entsprechende Resolution gestimmt. Die USA und Kuba nähern sich seit 2014 nach jahrzehntelanger Eiszeit politisch wieder an.

Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts Nachrichtenagentur