USA und Russland unterzeichnen Vereinbarung zu Syrien-Luftangriffen

Washington/Moskau (dts Nachrichtenagentur) – Russland und die USA haben am Dienstag eine Vereinbarung zur Vermeidung von Zwischenfällen bei den Luftangriffen in Syrien unterzeichnet. Die Vereinbarung betreffe alle Flüge, auch solche von Drohnen, teilte das russische Verteidigungsministerium mit. Es sei jedoch keine grundsätzliche Verständigung zwischen Washington und Moskau im Syrien-Konflikt, hieß es aus dem Pentagon.

Details zu der Vereinbarung wurden zunächst nicht bekannt. Eine US-geführte internationale Militärkoalition fliegt seit mehr als einem Jahr Luftangriffe in Syrien, Russland hatte Ende September begonnen, Ziele in Syrien aus der Luft anzugreifen. Der Westen wirft Moskau vor, dabei nicht nur die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) zu attackieren, sondern auch die Stellungen von Rebellen, die in Opposition zum syrischen Präsidenten Baschar al-Assad stehen. Russland bestreitet die Vorwürfe.

Flagge von Syrien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge von Syrien, über dts Nachrichtenagentur