USA und Russland nehmen Syrien-Gespräche wieder auf

Lausanne (dts Nachrichtenagentur) – Die Außenminister der USA und Russlands, John Kerry und Sergej Lawrow, haben ihre Gespräche über den Syrien-Konflikt am Samstag wieder aufgenommen. Zu den Beratungen im schweizerischen Lausanne werden auch der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura, sowie Vertreter Saudi-Arabiens, Katars und der Türkei erwartet. Auch der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hatte sich angekündigt.

Washington und Moskau äußerten sich vor dem Treffen jedoch zurückhaltend. Man erwarte keinen Durchbruch, hieß es aus dem US-Außenministerium. Lawrow erklärte, er habe keine spezifischen Erwartungen. Anfang Oktober hatten die USA die Gespräche mit Russland über einen Waffenstillstand in Syrien gestoppt. Moskau und die mit Russland verbündete syrische Regierung hätten die Angriffe auf zivile Ziele in dem Bürgerkriegsland wieder verstärkt, hieß es zur Begründung.

Flagge von Syrien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge von Syrien, über dts Nachrichtenagentur