USA platzierten offenbar Abhörwanze im Kanzleramt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die USA haben offenbar den außenpolitischen Berater von Kanzler Gerhard Schröder (SPD), Michael Steiner, mit einer Abhörwanze in seinem Telefon im Kanzleramt abgehört. Der ehemalige Topdiplomat berichtete im Gespräch mit dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“, er habe im Kanzleramt den Hörer seines Telefons aufgeschraubt. „Im Hörer war ein komisches kleines Teil befestigt. Es war eine Wanze, die da offenbar schon seit langer Zeit lagerte“, sagte Steiner und fügte hinzu: „Es gab Hinweise, dass die Wanze von grundsätzlich freundlich gesinnten Mächten in meinen Hörer gewandert ist.“

Auf die Frage, wie er auf die Nachricht reagiert habe, dass er von den USA abgehört wurde, sagte Steiner: „Ich habe es allen mitgeteilt, die es wissen mussten.“ Er selbst sei „stinksauer“ gewesen.

Bundeskanzleramt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundeskanzleramt, über dts Nachrichtenagentur