USA: Mindestens sieben Tote bei Brand in Wohngebäude

Boston – In der Stadt Lowell im US-Bundesstaat Massachusetts sind am Donnerstag bei einem Brand in einem Wohngebäude mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Bei den Toten handele es sich um vier Erwachsene und drei Kinder, berichtet der Sender CBS. Das Feuer sei am frühen Morgen ausgebrochen. Bewohner hätten Kleinkinder aus dem Fenster geworfen, um sie vor den Flammen zu retten, andere seien selbst gesprungen.

Insgesamt zehn Menschen seien verletzt worden und würden im Krankenhaus behandelt. Den örtlichen Behörden zufolge lebten rund 50 Menschen in dem Gebäude. Wie viele sich zum Unglückszeitpunkt in dem Gebäude aufhielten, sei unklar. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, sei noch nicht bekannt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige