USA: Lehrerinnen hatten "Dreier" mit Schüler

US-Polizeiauto, über dts Nachrichtenagentur
Foto: US-Polizeiauto, über dts Nachrichtenagentur

New Orleans – Im US-Bundesstaat Louisiana sind zwei Lehrerinnen festgenommen worden, weil sie gemeinsam Sex mit einem 16-jährigen Schüler gehabt haben sollen. Eine 31-jährige Lehrerin, die laut Medienberichten verheiratet sein und drei Kinder haben soll, soll zunächst alleine „unangemessenen sexuellen Kontakt“ mit dem 16-Jährigen gehabt haben, wie die örtliche Polizei am Donnerstag mitteilte. An ihrem Geburtstag habe die 31-Jährige dann gemeinsam mit einer 24-jährigen Lehrerin einen „Dreier“ mit dem Schüler gehabt.

Das sexuelle Verhältnis flog auf, nachdem der 16-Jährige gegenüber anderen Schülern mit seiner Beziehung zu den Lehrerinnen geprahlt hatte. Beide Frauen wurden daraufhin festgenommen, sind mittlerweile aber wieder auf Kaution frei, wie die Polizei weiter mitteilte.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige