US-Behörden: 2014 wärmstes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen

Die Erde aus dem Weltraum aufgenommen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Die Erde aus dem Weltraum aufgenommen, über dts Nachrichtenagentur

Washington – 2014 war nach Angaben der US-Wetterbehörde NOAA und der US-Raumfahrtbehörde NASA das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die weltweite Durchschnittstemperatur habe im vergangenen Jahr um 0,69 Grad Celsius über dem Durchschnitt des 20. Jahrhunderts gelegen, teilten die Wissenschaftler am Freitag mit. Damit seien die bisherigen Rekordjahre 2005 und 2010 um 0,07 Grad Celsius übertroffen worden.

Seit dem Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1880 sei die Durchschnittstemperatur insgesamt um 0,8 Grad Celsius gestiegen. Auch der Dezember habe die bisherigen Rekorde übertroffen. Die Temperaturen hätten im letzten Monat des Jahres um 0,77 Grad Celsius über dem weltweiten Durchschnitt des 20. Jahrhunderts gelegen.

Über dts Nachrichtenagentur